joro Philosophie

Fachkompetenz in Türen – seit 1961

 

joro ist der kreative Hersteller innovativer Türen für hochwertige Bauprojekte jeglicher Größe. Die Türspezialisten entwickeln individuelle und objektbezogene Türlösungen nach Kundenwunsch. Dabei spielen neben gestalterischen Aspekten auch funktionale Gesichtspunkte eine entscheidende Rolle.

Durch jahrzehntelange Entwicklungen und Optimierungen bietet joro heute die Möglichkeit, wichtige Funktionen wie Brandschutz, Rauchschutz, Schallschutz und Einbruchschutz mit kundenindividuellen Gestaltungswünschen zu kombinieren.

Für eine langfristige Partnerschaft

 

Oberstes Ziel von joro ist die langfristige Partnerschaft mit unseren Kunden, um deren Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen.

Dies erreichen wir durch:

  1. Hohe Qualität der joro Produkte, die auf modernen Produktionsanlagen gefertigt werden
  2. Hohe Flexibilität im Sinne der Kundenanforderungen an Produkte, Liefertermine und Marktentwicklungen
  3. Wettbewerbsfähige Preise durch effiziente Kostenstrukturen und schlanke Organisation
  4. Hohes praxisorientiertes Fachwissen und geschultes, hochmotiviertes Fachpersonal zur Lösung und Umsetzung technischer Anforderungen
  5. Hochtechnisierter Maschinenpark zur professionellen Erfüllung der vielfältigen Kundenwünsche
  6. Kontinuierliche Arbeit an Innovationen in Technologie, Design und Prozessen

joro Historie

1961

Gründung der Firma joro Edelholztüren durch Franz Josef Rohwetter

  • Fertigung von Türen und Haustüren ausschließlich für den Privatbereich
1996

Übernahme des Betriebs durch Sohn Martin Rohwetter

1999

Umfirmierung in die heutige joro türen gmbh

  • Spezialisierung auf Fertigung und Entwicklung moderner Türsysteme für den gehobenen Objektbereich  
  • Ständige Investitionen in modernste Maschinentechnik, dadurch produktionstechnisch immer auf dem neuesten Stand 
  • Entwicklung von Tischlerei zu einem der führenden Spezialtürenhersteller 
  • Ständige Weiterentwicklung und Optimierung der Produkte und Produktionsverfahren 
  • Höchste Flexibilität und Erfüllung von besonderen Kundenwünschen 
2002

Erste Erweiterung

  • Aufgrund des stetigen Wachstums Erweiterung der Produktionsfläche notwendig 
  • Umfangreiche Zulassungen im Bereich Brandschutz T30, Schallschutz, etc.
2004

Weiterer Hallenanbau

2011

Bau einer weiteren Halle mit beträchtlicher Erhöhung der Produktions- und Bürofläche 

2014

Weiterer Hallenanbau, gleichzeitig Investition in neue Produktionsanlagen 

  • Kunden profitieren von Türen in höchster Qualität und technischen Sonderlösungen innerhalb kürzester Lieferzeiten 
  • Insbesondere können die Volumen an Kundenwünsche und Sonderanfertigungen gesteigert werden
  • Erhöhung des Marktpotenzials bei Brand-, Schall-, Einbruch- und Rauchschutztüren durch weitere Zertifizierungen
  • Zulassungen im Bereich Brandschutz T60 und T90 nach deutscher Norm DIN 4102 sowie europäischer Norm EN 1634-1  
2017

Weitere Kapazitätserhöhung durch Hallenanbau

Investitionen in zusätzliche Lagerfläche, um terminliche Kundenanforderungen noch besser zu entsprechen.

2020

Größte Investition der Firmengeschichte in neuen Maschinenpark mit Verdoppelung der Produktionskapazitäten.